Spazieren

Gleich vom Villa steht man in den Weingarten. Man geniesst der Ruhe, das fabelhafte Panorama und das herliche Wetter. Manchmal können Sie die Alpen, 150 km weiter nordlich, beobachten!
Alle Weingarten kann man frei durchkreuzen; Zaunen gibt es hier kaum! Niemand ist überrascht wenn sie fremde Wanderer in ihren Weingarten sehen. Sie grüssen Sie froh und machen auch gerne eine Plauderei.

Im Oltrepo Pavese gibt es nicht viele ausgeschilderte Wanderwege, aber die Padroni haben für Sie schöne Spaziergänge gemacht und beschrieben. Seit einigen Jahren gibt es eine gut ausgeschilderte Wnderweg für mehrere Tage von Pavia über Bobbio (Emilia-Romagna) nach Pontremoli in der Toskana, die "Via degli Abati". Dieser Wanderweg, ein alternativer Abzweig der berühmten Via Francigena, führt direkt an unserer Villa vorbei! Für die Wanderer dieser Wanderweg steht unser B&B zur Verfügung. Sie können hier einen Blick auf die (italienische) Website der Wanderweg werfen.

Neben ist eine Liste von Spaziergänge, die wir selbst entwickelt haben. Wenn Sie auf einen von ihnen klicken, dann gelangen Sie auf eine Seite mit detaillierten Informationen (in Niederländisch), ein Wanderkarte und ein Beschreibung der Wanderroute, inkl. Höhenkarte. Die Höhenkarte ist interaktiv und Sie können verschiedene Arten von Karten wählen, z. B. eine Straßenkarte, eine Höhenkarte oder ein Satellitenbild.

Die Wanderungen, haben wir auch auf der Website
GPSies - Tracks for Vagabonds
eingegeben, wo auch alle Funktionalität verfügbar ist.

Wandelen


1. Santa Maria della Versa, Rundgang, 8 km ca. 2 Stunden
2. Nach Bagarellum, 8 km hin und her, ca. 2 Stunden
3. Ca'Bosco und Ca'Budda, Rundgang, 6km ca. 1.5 Stunden
4. Nach Cigognola, 9.5 km eine Richtung, ca. 2,5 Stunden
5. Golferenzo, Rundgang, 5 km ca. 1 Stunde
6. Lirio, Rundgang, 5 km ca. 2 Stunden
7. Auslaufrunde, Rundgang, 3 km ca.45 min

fietsen

Radfahren

Mountainbike

Radfahren und Mountainbiken

Italiener lieben das Radfahren. Eine beliebte Radroute führt direkt an der Villa vorbei: Für echte Enthusiasten ist es eine ideale und herausfordernde Gegend. Einige Wanderwege können auch mit dem Fahrrad oder Mountainbike unternommen werden. Darüber hinaus gibt es im Oltrepo eine Reihe interessanter Websites mit geeigneten und gut beschriebenen Radrouten (Radfahren und MTB):

Ein schöner Überblick über die verschiedenen Strecke im Oltrepò findet man auf dieser site. Eine italienisch-englische Broschüre über Radfahren in der Po-Ebene nördlich des Oltrepo kann hier heruntergeladen werden.
Natürlich können Sie auch kurze Ausflüge mit dem Auto machen. Natürlich können Sie auch kurze Ausflüge mit dem Auto machen. Es gibt nicht viel Verkehr. Auf dem Weg, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto finden Sie automatisch die vielen Bars, Restaurants oder Trattorien, die sich um den inneren Mensch kümmern können. Viele Winzer möchten gerne, dass Sie ihren Wein probieren: eine "Degustazione". Sie sollten das unbedingt versuchen!.

wielrenner

Montesegale

den Oltrepò erkunden

Das Gebiet des Oltrepò ist etwa 1100 km2 und ist mit Weinbergen, historischen Dörfern, Burgen und Wäldern übersät. Von der Po-Ebene erheben sich die Hügel allmählich auf eine maximale Höhe von ungefähr 1700 Metern (Monte Lesima). Dies bietet wunderbare Aussichtspunkte.
De Oltrepò wordt doorsneden door een aantal riviertjes en beken, die de valleien definiëren: Valle Staffora, Valle Scuropasso, Valle Versa en Val Tidone.
Wenn Sie den Oltrepò in alle Ruhe überqueren, können Sie abwechselnd spaß machen mit:

Es gibt mehrere Autorouten, die Sie entlang der verschiedenen Sehenswürdigkeiten führen.


Dörfern und Burgen

Wenn Sie von Norden den Po überqueren, kommen Sie in den Oltrepò Pavese. Zuerst ist die Landschaft so flach wie ein holländischer Polder, aber bald tauchen die ersten Hügel auf. Am Fuße dieser liegen die größeren Städte in einer Reihe, von Westen nach Osten: Voghera, Casteggio, Broni und Stradella. Hier finden Sie die meisten Geschäfte und Märkte.
In den Hügeln des Oltrepò gibt es, neben vielen kleinen Dörfern und Weilern, eine Reihe von eindrucksvolleren Dörfern und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind:

  • Santa Maria della Versa, das Weinzentrum der Region mit einem lebhaften Nachtmarkt jeden Donnerstag im Juli und August
  • das mittelalterliche Zentrum von Varzi, das sonst für handgemachte Salami bekannt ist
  • Zavatarello mit seiner mittelalterlichen Burg (nur sonntags geöffnet)
  • der wunderschön restaurierte Fortunago
  • Salice Terme, ein klassisches Spa mit Heilquellen
  • das kleine, aber charmante Kloster von Sant'Alberto di Butrio im Val di Nizza, mit einigen schönen mittelalterlichen Fresken
  • Die Schlösser von Oramala und Montesegale

Unmittelbar neben dem Oltrepò liegt die Provinz Piacenza in der Region Emilia-Romagna, die ihren eigenen Charakter hat und sicherlich einen Besuch wert ist.
Es gibt mehrere mittelalterliche Burgen und Städte zu besichtigen, wie Castell'Arquato, Es gibt mehrere mittelalterliche Schlösser und Städte zu besichtigen, wie Castell'Arquato, und in seinem Geburtsort Busseto erfahren Sie alles über Giuseppe Verdi. Die Stadt Bobbio ist bekannt als das kulturelle Zentrum der Gegend und hier können Sie einen großartigen Aperitif genießen. Das Kloster von San Columbano kann dort besichtigt werden und im Fluss Trebbia kann man an der mittelalterlichen Brücke schwimmen. Wenn die Kinder mehr Wasser- und Rutschspaß wollen, können Sie zum Riverpark von Rivergaro gehen.

Natur

In der Provinz von Pavia und dem Gebiet des Oltrepò befinden sich mehrere Naturschutzgebiete und Parks, die mit dem Auto innerhalb einer Stunde von der Villa aus erreicht werden können, wie zum Beispiel:

Ein belebter und gemütlicher Treffpunkt (unter anderem für Motorradfahrer) ist der Passo del Penice.

Passo del Penice
Broni

Broni

Markt Santa Maria della Versa

Markt in Santa Maria della Versa

Zavattarello

Zavattarello

San Alberto di Butrio

Ein Fresko im Kloster von San Alberto di Butrio


Parco Mont Alpe

Parco Mont Alpe

Fiume Ticino

Der Fluss Ticino

Tagesausflüge & City trips

Die Villa I Due Padroni liegt zentral in Norditalien, so dass Sie innerhalb eines Tages mehrere größere Städte, die norditalienischen großen Seen und sogar das Mittelmeer besuchen können.

Städte

Für einen Tagesausflug ist Pavia die nächstgelegene, weniger als 35 Minuten Autofahrt entfernt. Pavia ist eine schöne und ruhige historische Stadt mit einer guten Mischung aus Sehenswürdigkeiten und Geschäften. Natürlich finden Sie überall gute gastronomische Einrichtungen, wie zum Beispiel auf dem zentralen Piazza Vittoria mit seinen vielen Terrassen. Wir haben ein halbes Jahr in Pavia gelebt und können Ihnen viele Tipps geben.

In der Nähe von Pavia gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte: das Kloster Certosa di Pavia (nach dem Michelin-Führer lohnt sich der Umweg, siehe Videopräsentation) und das schöne Renaissanceplatz von Vigevano.
Die Städte Genua, Bergamo, Piacenza, Cremona und Parma liegen in einer Entfernung von ein bis zwei Stunden. Alle sind einen Besuch wert um zu entdecken, was diese Städte einzigartig macht.

Mailand

Sie sollten einen Besuch in der Hauptstadt der Lombardei nicht verpassen. Mailand ist nicht nur die Hauptstadt der Region und Finanzhauptstadt Italiens, sondern auch eine geschäftige, gemütliche Stadt, in der man gut einkaufen kann. Für die Liebhaber gibt es unzählige Museen und Monumente. Etwas für jeden! Sie können mehr darüber lesen in unserer speziellen, englischen Milan site.

Piazza Vittoria, Pavia

Piazza Vittoria, Pavia

Certosa di Pavia

Fassade Klosterkirche von Certosa di Pavia

Piazza Ducale Vigevano

Piazza Ducale, Vigevano

Genova

Genua

Arenzano

Seen und Meer

Mehrere der großen italienischen Seen am Fuße der Alpen sind innerhalb eines Tages leicht zu erreichen, wie der Lago Maggiore, der Comer See und der Luganersee an der italienisch-schweizerischen Grenze.
Das Zentrum der Stadt Como beispielsweise liegt direkt am Ufer des gleichnamigen Sees und zeichnet sich durch einen schönen Platz mit Blick auf den Dom von Como. Von diesem Platz aus können Sie das alte Stadtzentrum durch mehrere enge Gassen entdecken.

Ein Urlaub in Italien ohne einen Besuch am Mittelmeer ist fast undenkbar. Glücklicherweise ist ein Tag am Strand von Villa I Due Padroni perfekt möglich, wie wir aus eigener Erfahrung wissen. Für die echten Strandliebhaber gibt es eine schnelle Route über die Autobahn, aber es lohnt sich, die Provinzstraßen durch zu nehmen. Diese touristische Route zum Meer bietet eine rund vierstündige Fahrt durch spektakuläre Berglandschaften mit wenig Verkehr.

Schließlich erreichen Sie Chiavari, wo Sie einen schönen Strand finden können. Diese ruhige und übersichtliche Stadt ist ideal für einen Strandtag mit kleinen Kindern. Zu Beginn des Abends können Sie entlang der atemberaubenden Küste in Richtung Portofino, Camogli und darüber hinaus fahren, vorbei an Genua nach Arenzano.

Ein Abendessen bei Sonnenuntergang mit Blick auf das Meer schließt einen schönen Tag, nach dem Sie in die Villa zurückkehren.

Lago di Como

Lago di Como

Portofino

Portofino

Camogli

Camogli

Galleria Vittorio Emmanuele, Milan

Shopping

Sagen Sie Italien, und in einem Atemzug einen der Markennamen Giorgio Armani, Versace, Prada und Dolce & Gabbana und Sie denken sofort: Mailand! Und das ist richtig! Wenn Sie gerne shoppen und Mode mögen, ist Mailand der richtige Ort. Geschäfte und Boutiquen von schick bis einfach sind überall in dieser Modehauptstadt der Welt. Der berühmteste ist der Quadrilatero d'oro, gleich hinter der Piazza Duomo.

Für exklusive Modegeschäfte ist es nicht notwendig nach Mailand zu gehen. Innerhalb einer Autostunde von der Villa befinden sich zwei große Outlet Center mit allen großen Modemarken: Fidenza Village und Serravalle Designer Outlet. In den Monaten Juli und August halten beide auch Saisonausverkauf, das ist also ein doppelter Vorteil!

Piazza Duomo, Milano

Piazza Duomo, Milano

Via della Spiga, Milano

Via della Spiga im Quadrilatero d'oro

Ingredienti

Kulinarisch & Kochworkshop

Italien ist bekannt für seine fantastische Küche. Die Italiener sind auch oft überzeugt, dass ihre Küche die beste der Welt ist und man muss sagen: das Essen kann hier sehr lecker sein. Vor allem in einer Gegend wie dem Oltrepò, das von Touristen noch nicht entdeckt wurde. Sie bekommen hier das Essen, das einem echten Italiener schmeckt, und dieser stellt hohe Anforderungen!

Auch wenn Sie kein Italienisch sprechen, wenn Sie sich von den Gastgebern dieser Restaurants leiten lassen, dann kommt alles in Ordnung. Und wir machen uns kein Sorgen um den Preis: In einem durchschnittlichen Restaurant im Oltrepò ist der Preis niedrig, viel weniger als wir es gewohnt sind.
Am Sonntag gehen ganze Familien zum umfangreiches 'pranzo' (Mittagessen) und nehmen dort oft alle Kurse. Das 'pranzo' dauert also Stunden und ist die Hauptaktivität am Sonntag. Wir können Ihnen empfehlen, das einmal zu tun!

Natürlich wird das schmackhafte Essen von einem guten Wein begleitet und in dieser Hinsicht können Sie sich verwöhnen lassen. Das Oltrepò Pavese hat eine Reihe von Weinen, die außerhalb Italiens wenig bekannt sind, wie der Bonarda, der Barbera und der Buttafuoco. Das Besondere ist, dass man viele Weine hier auch in lebhafte Versionen, "vivace" oder "frizzante", bekommen kann.

Con le mani in pasta!

Mit den Händen im Teig, sagen die Italiener. Und genau das wollen wir vorschlagen: in Zusammenarbeit mit Agriturismo Bagarellum in Montecalvo Versiggia organisieren wir gerne einen Kochworkshop für Sie.

Meisterkoch Leda

Während eines Vormittags erzählt Meisterköchin Leda (in ihrer Küche und in einer Mischung aus Italienisch, Englisch und Gebärdensprache) die Geheimnisse ihrer Rezepte, der traditionellen Gerichte aus dem Oltrepò, die sie von ihrer Großmutter (la nonna) gelernt hat. Und dass diese "cucina casalinga" zu köstlichen Gerichten führt, haben viele unserer Gäste schon erlebt. Zum Beispiel werden Sie lernen, Ravioli oder Risotto und möglicherweise auch ein Antipasto oder Dolce zu machen. Die Auswahl hängt von der Jahreszeit ab, da hier nur mit eigenen Produkten gearbeitet wird. Mittags essen Sie die frisch zubereiteten Gerichte, ergänzt mit anderen Köstlichkeiten und Wein aus Ihrer eigenen "Cantina".

Wenn Sie sich für den Workshop interessieren, buchen Sie dies am besten bevor Sie nach Italien kommen (über das Kontaktformular, siehe Kontakt). Auf diese Weise haben Sie die beste Chance, dass der Workshop während Ihres Aufenthalts geplant werden kann. Azienda Agriturismo Bagarellum ist nämlich eine Firma, wo Sie hart an Ihrem eigenen Wein und anderen Produkten arbeiten!

Der Workshop beginnt um ca. 9.30 Uhr und dauert bis ca. 12.30 Uhr. Die Dauer des Mittagessens hängt hauptsächlich von der Gemütlichkeit am Tisch ab. Für all dies bezahlen Sie nur 70 Euro p.p., umfangreiches warmes Mittagessen und Wein inklusive. Mindestteilnehmerzahl: 2 Erwachsene.

Ein schönes Video des Kochkurses können Sie sehen auf YouTube.

Ravioli machen

Slide 2
Mehl und Eier mischen...
Slide 3
gut kneten....
Slide 4
kneten und rollen...
Slide 5
und die Pasta ist fertig!
Slide 5
Pasta in Scheiben rollen....
Slide 5
Füllung hinfügen....
Slide 5
falte die Scheibe zusammen....
Slide 5
tsjak, tsjak, tsjak.....
Slide 5
met vormpje uitsteken...
Slide 5
...voila! Ravioli!
Leda, die Köchin von Bagarellum